Stressmanagement

Stress ist individuell. Das bedeutet, dass Sie Eigenverantwortung für Ihren Stress übernehmen. Das ist nicht immer einfach: Ein selbstverantwortlicher Umgang mit Stress impliziert, die Komfortzone zu verlassen und sich auch mit «unbequemen» Themen auseinanderzusetzen.

Das Wort Stress kommt ursprünglich aus der Physik und bedeutet nichts Anderes als Druck. Das macht Sinn. Denn wann kommt Stress in uns auf? Dann, wenn wir unter Druck stehen.

Dass Sie ab und zu unter Druck geraten – das können Sie nicht beeinflussen. Was Sie jedoch in der Hand haben: Wie Sie selbst, Ihre Mitarbeiter und Ihre Kunden mit Ihrem Stress umgehen – jeder auf seine eigene Art.

Genau hier setzt das persolog® Stress-Modell an: Es unterstützt Sie dabei, persönliche Stressfaktoren zu identifizieren, den richtigen Umgang mit Ihnen zu finden – und darauf aufbauend effektive und individuelle Stressbewältigungs-Strategien zu entwickeln.

Das ist Ihre Ausbildung, wenn Sie...

  • mit einem Konzept arbeiten möchten, das Stress aus einer konsequent persönlichen Perspektive in den Blick nimmt: sowohl den Umgang mit Stress, als auch seine Auslöser.
  • effektive Übungen kennenlernen möchten, wie Menschen Stress positiv nutzen können.
  • erfahren möchten, wann Sie in den non-produktiven Stress-Modus verfallen, wie Sie kurzfristig wieder aus diesem Modus herauskommen – und wie Sie ihn langfristig ganz vermeiden.
  • indviduelle Stressmuster erkennen und effektiv durchbrechen wollen.

Lernziele

Sie lernen, mit dem persolog® Stress-Profil professionell umzugehen und es in Trainings zum Stressmanagement bzw. zur Gesundheitsförderung effektiv einzusetzen. Sie erkennen anhand der Selbstanalyse-Fragebogen verschiedene arbeitsbezogene Stressoren sowie Stressverhaltensmuster und arbeiten an der Interpretation und Bewältigung dieser Stressoren. Sie reflektieren Stresswirkungen und lernen, zwischen kurz- und langfristigen Stressreaktionen zu unterscheiden. Sie lernen effektive Bewältigungsstrategien und Übungen, wie Menschen Stress positiv nutzen können.

Methoden

Praxiserprobte Übungen und transferorientierte Gruppenarbeiten, Selbststudium, Fallbeispiele, Selbstreflexion, Partnerübungen und Erfahrungsaustausch. Arbeit an zwei Fragebogen zu den Stressoren und zum Stressverhalten. Durch Kurzimpulse werden die Theorie und der Hintergrund zum Modell eingeführt und vertieft.

Nach dem Seminar

  • Ein wissenschaftlich abgesichertes Stress-Modell.
  • Sie verfügen über ein modulares Trainingsprogramm, das Sie an die Bedürfnisse Ihrer Kunden anpassen können.
  • Der Trainerleitfaden beinhaltet eine Seminarkonzeption.

Teilnehmerkreis

Trainer und Berater, Personalverantwortliche, Führungskräfte, Beauftragte für Betriebliches Gesundheitsmanagement.

Termine & Anmeldung

Montag–Dienstag, 11.–12. März 2019 in Zürich

CHF 1'680.00

Donnerstag–Freitag, 7.–8. November 2019 in Zürich

CHF 1'680.00

Preise inkl. MwSt, zzgl. Seminarpauschale (enthält auch Pausen- und Mittagsverpflegung)

Hinweis zu den Kurskosten: Einschliesslich der erworbenen Kenntnisse beinhalten unsere Preisangaben die Seminarunterlagen und einen Beitrag an Forschung. Der jährliche Bildungsgutschein für zertifizierte Trainer und Trainerinnen im Wert von CHF 300.– ist für dieses Seminar einlösbar.

Trainer

Erich Wohlwend, Inhaber und Geschäftsleiter bei KAIROS Partner AG

Erich Wohlwend

Inhaber und Geschäftsleiter bei KAIROS Partner AG